Blended Learning: Ja! – Sich von digitalen Medien blenden lassen: Nein!...

In seinem Vortrag „Schule im digitalen Wandel: Anmerkungen eines Hirnforschers“ hat Prof. Dr. Martin Korte von der TU Braunschweig am Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen auf erfrischend...

Digitalisierung in den Schulen: Drei Anregungen aus der Praxis. Drei Wünsche...

Nach der Sommerpause starten die Schulen heute in das neue Schuljahr. Es wird ein spannendes Schuljahr, denn viele Schulen intensivieren ihre Bemühungen um eine...

Whiteboard / Smartboard oder Tablet / iPad als Tafelersatz in der...

Im Rahmen der fortschreitenden "Digitalisierung" in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen begann der Siegeszug "digitaler Tafeln", der "Whiteboards". Keine Schule, keine Universität, die etwas auf...

Tablets und ärmere Schülerinnen und Schüler – Abwicklung über Hartz IV...

Jeder Schüler braucht ein Tablet, findet Digitalstaatsministerin Dorothee Bär. Doch über den Digitalpakt Schule wird das wohl nicht finanziert werden. So zumindest die ersten...

Schulen, Apple und der Datenschutz

Auf dieser Seite sollen aufbauend auf den zuvor genannten Punkten die wesentlichen Aspekte zum Datenschutz bei der Nutzung von iPads im Bildungsbereich zusammengefasst werden....

Schulen und der Sprung ins digitale Zeitalter (erschienen in: Schulverwaltung 03/2018)

Nach einer Anfrage seitens der Redaktion der Zeitschrift "SchulVerwaltung. Zeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement" verfasste ich für die niedersächsische Ausgabe einen Grundlagenartikel zur laufenden...

5 Gründe für Apple und das iPad in der Schule (Ideensammlung)

Tablets von Microsoft, Google oder Apple in der Schule? Bei allen Digitalisierungsprojekten stellt sich die grundlegende Frage, welches System für den Unterrichtseinsatz am geeignetsten ist. Surface-Books, Chromebooks und iPads werden in der Regel favorisiert. Bei der Entscheidung sind Schulen auf eigene Erfahrungswerte und die anderer Schulen angewiesen. Ein Beitrag zur Entscheidungsfindung.

Je früher, desto besser? 10 Gründe für eine spätere Einführung von...

Die Einführung von Tablets im 1:1-Ansatz erfordert von den Schulen grundlegende Überlegungen, die vor aller Konzeptarbeit und Planung stehen müssen. Sie bestimmen den künftigen...

Neun Hinweise zur Umsetzung einer Tablet-Klasse in der Schule

Mit der rasanten Entwicklung neuer Formen digitalen Arbeitens und Lernens nimmt auch die Entwicklung an den Schulen Fahrt auf. An vielen Schulen stecken Projekte zur Einführung oder zum Test von Tablets in den Startlöchern, andere Projekte konnten bereits positive Erfahrungswerte für das Arbeiten mit dem Tablet im Unterricht erbringen. Doch welche Aspekte sind zu beachten?

Ein typisches Tablet-/ ML-Projekt im Überblick

Sollen an Schulen Tablets im Unterricht eingeführt werden, so steht meist ein größeres Projekt an, als es die Einführung eines neuen Mediums zunächst vermuten...

Das SAMR-Modell: Simples, aber anschauliches Modell für „digitales Arbeiten“

Das Tablet soll an vielen Schulen als ergänzendes Medium eingeführt werden, den Unterrichtsablauf und das Lernen der Schülerinnen und Schüler verbessern helfen, zugleich aber auch zur Unterrichtsentwicklung im rapide fortschreitenden „digitalen Zeitalter“ beitragen und neue Möglichkeiten zur didaktischen Verbesserung bieten. Diese Möglichkeiten beschreibt das sogenannte „SAMR-Modell“ des US-Bildungsberaters Ruben Puentedura, das Lehrkräften, die bisher auf analoge Lehrmittel zurückgreifen, in einem Stufenmodell unterschiedliche Herangehensweisen und Reichweiten des Tableteinsatzes erläutert.